Surfstick-Sonderaktionen
0

Schadsoftware als SMS getarnt – Polizei warnt vor Trojaner DHL.apk

Achtung: Dein Smartphone kann auch kostenlos surfen! Mehr Infos hier...
SMS sofort löschen!

SMS sofort löschen!

„DHL.apk“ heißt die App, mit der Smartphone-Nutzer derzeit per SMS abgezockt werden. Schuld daran ist, dass der vertrauenswürdige Paketdienst DHL als Absender angezeigt wird.

 

[Name], Ihr DHL Packung ist ihnen geliefert, verfolgen Sie online über http://goo.gl/[…] – Wer eine SMS mit dem Inhalt erhält, dass er demnächst ein Paket geliefert bekommt, der sollte diese schleunigst löschen. Dabei handelt es sich laut Polizei um einen Trojaner, der Zugriff auf das komplette Smartphone hat und damit auch auf sämtliche Kontakte, SMS und Internetverbindungen.

Schadsoftware als SMS von DHL getarnt

DHL.apk TrojanerGetarnt ist der Trojaner als eine SMS des Paketzustellers DHL. Das Kuriose: in der SMS wird der Adressat sogar beim Namen angesprochen! Das soll dem Ganzen einen vertrauenswürdigen Anstrich verpassen. Wer trotz der extrem schlechten Rechtschreibung (die für das weltgrößte Logistikunternehmen wohl eher unwahrscheinlich ist) dennoch auf die Masche herein fällt und auf den mitgeschickten Link klickt, gelangt zu einem Dropbox-Ordner, indem sich die Schadsoftware DHL.apk befindet.

Wenn Sie nun diese Software installieren, gibt es kein Zurück mehr. Innerhalb von Sekunden stellt der Virus eine Verbindung zu teuren SMS-Diensten her und versendet den Trojaner an alle Kontakte im Telefonbuch und wahrscheinlich auch an die Facebook– und WhatsApp-Kontakte weiter. In einigen Fällen ist es sogar schon vorgekommen, dass es den Kriminellen, die hinter dieser Schadsoftware stecken, gelungen ist, auf gespeicherte Kontodaten zuzugreifen und Gelder zu überweisen.

Trojaner verbreitet sich rasant weiter

Wie die Heilbronner Polizei berichtet, verbreitet sich der Trojaner derzeit rasant weiter. Schon vor knapp einem Monat ist die Schadsoftware aufgetaucht, aber nun häufen sich die Anzeigen, bei denen Smartphone-Nutzer von SMS mit Schadsoftware berichten. Betroffen sind nach Angaben der Polizei dabei bislang nur Smartphones mit Android-System.

Wie die Polizei weiterhin berichtet, sei bisher unbekannt, wer genau hinter dem Trojaner steckt. Lediglich eine heiße Spur soll es derzeit geben und diese führe zu Servern aus Asien.

So verhalten Sie sich richtig

1.
Erhalten Sie die oben beschriebene SMS, sollten Sie nicht auf den Link klicken und die SMS unverzüglich löschen.

2.
Sollten Sie den Link schon angeklickt haben, dann setzen Sie sich sofort mit Ihrem Mobilfunkanbieter in Verbindung und lassen Sie sicherheitshalber die Nutzung von Mehrwertdiensten vorübergehend sperren.

3.
Die Polizei bittet darüber hinaus, dass Betroffene bei ihrer örtlichen Polizeidienststelle Anzeige erstatten. So können alle dazu beitragen den Hintermännern das Handwerk zu legen.

4.
Laden Sie Apps immer nur bei Google Play herunter (hier eine Anleitung dazu), jedoch niemals von unbekannten Quellen. Das wäre nicht nur leichtsinnig, sondern auch mit hohen Risiken verbunden.

5.
Installieren Sie auf Ihrem Smartphone ein Antiviren-Programm (hier verschiedene Programme im Vergleich). So schützen Sie sich bzw. Ihr Smartphone effektiv vor Malware, Trojanern, Würmern, Spyware und Phishing-Seiten.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
Schadsoftware als SMS getarnt - Polizei warnt vor Trojaner DHL.apk, 10.0 out of 10 based on 2 ratings
In Kategorie: News Tags: 

Ähnliche Artikel

Lesezeichen und Teilen

Kommentar schreiben

Kommentar senden
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de © 2009 - 2016 Smartphone-Tipps.de | Impressum | Wir empfehlen Smartphones von: Google, das Apple iPhone & HTC | Nutzungsbasierte Online-Werbung