Apple iPhone – VoIP-Sperre aufgehoben

Apple iPhone - VoIP-Sperre aufgehoben
Apple iPhone - VoIP-Sperre aufgehoben

Der US-Technologiekonzern Apple hat die VoIP-Sperre bei seinem Touchscreen-Handy Apple iPhone aufgehoben. Die Aufhebung der Beschränkungen für die Internet-Telefonie erlaubt es nun per UMTS statt WLAN über das Netz kostengünstig bzw. kostenlos zu telefonieren.

VoIP-Programm im amerikanischen Apple AppStore
Bisher konnte man nur VoIP-Telefonate per WLAN führen und musste dafür einen WLAN-Hotspot aufsuchen. Der VoIP-Anbieter iCall hat nun ein VoIP-Programm in der US-Version des Apple AppStore veröffentlicht.

Extragebühr bei T-Mobile
In nächster Zeit werden wohl weitere VoIP-Provider ebenfalls VoIP-Software im AppStore veröffentlichen. Wer allerdings ein Apple iPhone 3G S besitzt und einen Mobilfunkvertrag mit T-Mobile hat, der muss für VoIP-Telefonate eine Extragebühr zahlen.

Kostenlos telefonieren mit O2
Eine gute Alternative gegenüber T-Mobile bietet O2 Germany und zwar kann dort kostenlos über das World Wide Web telefoniert werden. Die Internet-Telefonie hat sich in den vergangenen Jahren rasant weiterentwickelt, erfreut sich einer steigenden Beliebtheit und zählt weltweit mittlerweile Millionen User.

Über Ringo 848 Artikel
Nach gefühlten 10 Nokia Handys, einem Motorola Milestone, sowie schon 3 verschiedenen Samsung Smartphones, bin ich nun seit 2011 leidenschaftlicher iPhone-Nutzer!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.