HTC Sensation und HTC Flyer – Update auf Android 2.3.4

HTC Flyer
HTC Flyer

Das Sensation aus dem Hause HTC hat nun ein Update des Betriebssystems erhalten. Besitzer des Android-Smartphones können nun nämlich über Android 2.3.4 verfügen. Ebenso gibt es das Update für das Tablet HTC Flyer.

Update zunächst für ungebrandete Geräte
Wie üblich kommen dabei zunächst einmal die Besitzer eines HTC Sensation und eines HTC Flyer in den Genuss des Gingerbread-Updates, die über ein ungebrandetes Gerät verfügen. Wer sein Smartphone bei einem Mobilfunkprovider gekauft hat, der muss zunächst einmal warten, bis der jeweilige Anbieter Android 2.3.4 für das HTC Sensation freigibt. Android 2.3.4 von Google gibt es seit April dieses Jahres.

Update erfolgt per Direktdownload
Wer sich Android 2.3.4 auf sein HTC Sensation oder HTC Flyer downloaden will, der kann dies per direktem Download tun, da es das Update over the air gibt. Allerdings ist hierbei anzuraten, das Gingerbread-Update per WLAN vorzunehmen. Denn die Datei ist satte 41 Megabyte groß.

Neuerungen mit Android 2.3.4
Immerhin gibt es dafür aber eine Reihe von neuen Features mit dem Update. So kann mit Android 2.3.4 auf dem HTC Sensation und dem HTC Flyer Google Talk nun auch samt Videotelefonie genutzt werden. Ferner werden mit dem Update einige Sicherheitslücken geschlossen und Bugs beseitigt. Ferner sollen auch Performance und Akkulaufzeit verbessert werden mit Android 2.3.4 auf dem HTC Sensation und dem HTC Flyer. Für das Smartphone steht zudem eine weitere neue Funktion parat. So können mit dem Sensation künftig auch Screenshots angefertigt werden. Dies erfolgt über die Ein/Aus- und die Home-Taste mit gleichzeitigem Drücken.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Profi 583 Artikel
Smartphone Nutzer der ersten Stunde. Erst Nokia 6310i-Dauernutzer, dann der Wechsel zum Nokia 9300i. Darauf folgten ein Blackberry, das iPhone und das Samsung Galaxy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.