HTC Titan und HTC Radar – Die ersten Mango-Smartphones

HTC Titan
HTC Titan

Nicht etwa wie erwartet Nokia, sondern der Hersteller HTC hat nun die ersten Smartphones mit dem Betriebssystem Windows Phone 7.5 Mango vorgestellt. Das HTC Titan und das HTC Radar sollen noch im Herbst dieses Jahres auf den Markt kommen.

Windows Phone 7.5 Mango noch diesen Monat
Die beiden Geräte erscheinen nämlich im Oktober 2011, wie der Hersteller nun auf der IFA 2011 in Berlin bekanntgegeben hat. Während das HTC Radar 399,- Euro kosten soll, lautet die unverbindliche Preisempfehlung für das HTC Titan 599,- Euro. Die neue Version des mobilen Betriebssystems aus dem Hause Microsoft, Windows Phone 7.5 Mango, soll noch in diesem Monat erscheinen.

HTC Titan das leistungsstärkere Gerät
Den Informationen von HTC zufolge wird das HTC Titan das leistungsstärkere der beiden Geräte sein. Dieses wird nämlich mit einem 1,5 GHz schnellen Prozessor und einem 4,7 Zoll großen Display erscheinen. Als Kamera ist eine 8-Megapixel-Kamera mit an Bord. Das HTC Radar hingegen besitzt nur ein 3,8 Zoll großes Display, einen Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1 GHz und eine 5-Megapixel-Kamera.

Keine Unterstützung von NFC und LTE
Besonders stolz ist HTC, dass die Kameras des HTC Radar und des HTC Titan über eine f/2.2-Blende verfügen. Damit sollen auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Bilder entstehen. Etwas überraschend hingegen ist es, dass trotz der unterschiedlichen Displaygrößen beide Geräte gleich mit 480 x 800 Bildpunkten auflösen. Zudem kommen beide Smartphones ohne Unterstützung für LTE und NFC daher.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
HTC Titan und HTC Radar - Die ersten Mango-Smartphones , 10.0 out of 10 based on 1 rating
Über Profi 583 Artikel
Smartphone Nutzer der ersten Stunde. Erst Nokia 6310i-Dauernutzer, dann der Wechsel zum Nokia 9300i. Darauf folgten ein Blackberry, das iPhone und das Samsung Galaxy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.