BlackBerry Z10: Herstellungspreis liegt bei 154 US-Dollar

BlackBerry Z10
BlackBerry Z10

Das BlackBerry Z10 ist ein neues Highlight auf dem Smartphone-Markt. Und an diesem scheint BlackBerry neuesten Berichten zufolge auch noch ordentlich zu verdienen.

Der unverbindliche Verkaufspreis des BlackBerry Z10 liegt bei 599 Euro. Sicherlich wird der Preis im Internet-Handel deutlich darunter liegen. Dennoch aber wird der Hersteller auch dann ordentlich an seinem neuen Smartphone-Flaggschiff verdienen. Denn nun wurde bekannt, wie viel eigentlich die Herstellung des BlackBerry Z10 kostet. Demnach liegen die Materialkosten gerade einmal bei 154 US-Dollar.

Materialkosten im Detail

Den jetzt vorliegenden Informationen zufolge schlägt das 4,2 Zoll große HD Display mit 26,50 US-Dollar zu Buche, während der Prozessor von Qualcomm 23,50 US-Dollar kostet. Für die beiden Kameras mit 2 und 8 Megapixel beim BlackBerry Z10 werden zusammen rund 15 Dollar fällig. Für den internen Speicher von 16 GB muss BlackBerry 9 US-Dollar bezahlen, der Arbeitsspeicher von 2 GB RAM sowie weitere Komponenten wie der Akku liegen bei 21 US-Dollar. Zusätzlich werden 59 US-Dollar für das Gehäuse und weitere Einzelteile fällig, wie nun in den USA berichtet wird. Somit ergibt sich der Preis von 154 US-Dollar.

BlackBerry Z10 mit höheren Materialkosten als das Apple iPhone 5

Damit wird auf den ersten Blick deutlich, dass das BlackBerry Z10 zum gewinnbringenden Smartphone für den Hersteller wird, liegt der Verkaufspreis doch deutlich höher. Allerdings sind die reinen Materialkosten beim BlackBerry Z10 immer noch teurer als beispielsweise beim Apple iPhone 5. Denn der Konzern aus Cupertino bezahlt älteren Informationen zufolge 139 US-Dollar.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Profi 583 Artikel
Smartphone Nutzer der ersten Stunde. Erst Nokia 6310i-Dauernutzer, dann der Wechsel zum Nokia 9300i. Darauf folgten ein Blackberry, das iPhone und das Samsung Galaxy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © 2013 BlackBerry