HTC erneuert HTCSense.com – Userdaten werden gelöscht

HTCSense.com wird erneuert
HTCSense.com wird erneuert

Der Smartphone-Hersteller HTC hat die Sanierung seiner Cloudservices unter HTCSense.com angekündigt. Dies kann ab April zum Datenverlust bei Usern führen.

Bisherige Features werden abgeschaltet
Den Informationen von HTC zufolge sollen die bisherigen Features zum 30. April 2012 abgeschaltet werden bis die verbesserten Dienste zur Verfügung stehen. Bis zu diesem Zeitpunkt ist es für Nutzer von HTCSense.com möglich, Nachrichten, Kontakte, Gesprächsverläufe und auch die Fotoprints zu synchronisieren. Nach dem 30. April dieses Jahres stehen die Daten jedoch nicht mehr zur Verfügung und werden dann gelöscht.

Der Ablauf der Datensicherung für Smartphone-User
Wenn ihr eure Daten sichern wollt, müsst ihr euch auf HTCSense.com einloggen. In der Accountübersicht müsst ihr dann die Schaltfläche » Download auswählen. Sämtliche Daten werden als ZIP-Archiv auf dem Computer einer Speicherung unterzogen.

Alternativen über Google Play auffindbar
Wenn ihr dennoch einen Lokalisierungs-Service oder Backup-Service braucht, dann könnt ihr Alternativen auf Google Play – dem ehemaligen Android Market – finden. Wann HTC seine überarbeiteten Clouddienste wieder zur Verfügung stellt, ist bislang noch unklar. Der Hersteller erklärte aber, User würden umgehend informiert, sobald dies der Fall ist – ohne jedoch ein ungefähres Zeitfenster mitzuteilen.

HTCSense hatte der Hersteller im Oktober 2010 mit den beiden Smartphones HTC Desire Z und HTC Desire HD eingeführt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Profi 583 Artikel
Smartphone Nutzer der ersten Stunde. Erst Nokia 6310i-Dauernutzer, dann der Wechsel zum Nokia 9300i. Darauf folgten ein Blackberry, das iPhone und das Samsung Galaxy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © 2012 HTC Corporation