iPhone 5: Gekrümmtes Retina-Display?

Schon beim Apple iPod Nano wurde abgerundetes Glas verwendet
Schon beim Apple iPod Nano wurde abgerundetes Glas verwendet

Während die Apple-Fans sehnlichst auf das iPhone 5 und den Veröffentlichungstermin warten, gibt es fast täglich neue Gerüchte und Spekulationen. Ein neues Detail ist nun zum Display des kommenden iPhone bekannt geworden.

Komplett neue Glasoberfläche beim iPhone 5
Beim Apple iPhone 5 soll demnach eine vollständig neue Glasoberfläche zum Einsatz kommen. Allerdings könnte es auch sein, dass vor dem iPhone 5 ein iPhone 4S erscheinen wird – dann allerdings ebenfalls mit einem gekrümmten Retina-Display. Zuvor hatte Apple beim iPhone 4 auf glatte Oberflächen gesetzt. Hier wurde der edle Metallrahmen aus zwei Gorilla Glasplatten umhüllt.

Apple soll spezielle Maschinen zum Glas schneiden erworben haben
Das iPhone 5 soll vor allem aus Glas bestehen, wie die Insider von Digitimes berichten, die schon des öfteren bestens informiert rund um die neuen iPhone von Apple waren. Dem Gerücht zufolge hat Apple schon bis zu 300 spezielle Maschinen zum Glasschneiden gekauft. Diese schneiden gekrümmte Oberflächen aus Glas. Dies führt zu der Vermutung, dass beim iPhone 5 – wie schon beim iPod Nano – abgerundetes Glas als Retina-Display zum Einsatz kommt.

Herstellung des iPhone 5 noch nicht aufgenommen
Ob das iPhone 5 dadurch stabiler wird als bei den Vorgängern ist jedoch noch unklar. Die entsprechende Glasproduktion soll Apple bereits mit diversen Lieferanten von Glas vorbereiten. Nach Angaben von Digitimes wird die Herstellung der neuen Glasoberfläche des iPhone 5 oder des iPhone 4S aber erst aufgenommen, wenn die Glasrohlinge die gewünschte Qualität vorweisen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Profi 583 Artikel
Smartphone Nutzer der ersten Stunde. Erst Nokia 6310i-Dauernutzer, dann der Wechsel zum Nokia 9300i. Darauf folgten ein Blackberry, das iPhone und das Samsung Galaxy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © 2011 Apple Inc.