Motorola Defy Branding entfernen – So funktioniert’s

Motorola Defy
Motorola Defy

Ein Handy Branding dient in erster Linie der Hersteller-Kennzeichnung. Dieses kann beim Motorola Defy problemlos entfernt werden. Allerdings gilt es hier unbedingt einiges zu beachten, da sonst beim Entfernen des Brandings auch Garantieleistungen der Hersteller verloren gehen können.Wie Sie das Motorola Defy Branding entfernen, lesen Sie hier.

Sie sollten genügend Erfahrung mitbringen, wenn Sie das Flashen am Motorola Defy vornehmen, da ansonsten bei diesem Vorgang einiges schief gehen kann. Im schlimmsten Fall wird das Handy sogar unbrauchbar, Vorteile eines Branding entfernen liegen jedoch darin, dass die Performance danach meist schneller und die Bilder der Kamera meist besser werden.

Motorola Defy Branding entfernen

  1. Bevor Sie mit dem Flashen starten, sollten Sie sich vergewissern, dass der Akku Ihres Motorola Defy voll geladen ist.
  2. Zum Flashen benötigen Sie einen passenden USB-Treiber, der sich nach dem verwendeten Betriebssystem richtet. Hier können Sie den USB-Treiber downladen und anschließend auf Ihrem Defy installieren.
  3. Nun müssen Sie RSD Lite auf Ihrem PC installieren.
  4. Schließen Sie nun Ihr Motorola Defy mit einem USB-Kabel direkt an Ihren PC an. Anschließend wird die Firmware aufgespielt.
  5. Während dieses Vorgangs sollten am PC keine weiteren Programme aufgerufen werden. Manchmal muss sogar eine vorhandene Anti-Viren-Software noch extra deaktiviert werden.
  6. Während des Flashens empfiehlt es sich, den PC in offline-Modus zu versetzen.
  7. Zum eigentlichen Flash-Vorgang muss die RSD Lite mit entsprechenden Administratoren-Rechten gestartet werden. Anschließend unter Filename die passende sbf-Datei auswählen, öffnen und das Motorola Defy automatisch erkennen lassen.
  8. Wenn das geschehen ist, kann der Start-Button gedrückt werden, wobei nahezu gleichzeitig eine LED-Leuchte am Handy aufleuchtet.
  9. Nach Beendigung des zuvor beschriebenen, aktivierten Vorgangs fordert die RSD Lite ein weiteres Vorgehen, dem nachgegangen werden sollte, wie z.B. eine manuelle Ein-/Ausschaltung des Handys, ohne das Verbindungskabel (USB-Kabel) auszustecken.
  10. Erst mit dem Status finished und wenn bei Result pass steht, ist das Flashen abgeschlossen und das Verbindungskabel kann entfernt werden.
VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Ringo 846 Artikel
Nach gefühlten 10 Nokia Handys, einem Motorola Milestone, sowie schon 3 verschiedenen Samsung Smartphones, bin ich nun seit 2011 leidenschaftlicher iPhone-Nutzer!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.