Nokia Lumia 820 mit PC verbinden – So geht’s

Nokia Lumia 820
Nokia Lumia 820

Um beispielsweise deine Daten wie Musik und Videos zu sichern, kannst du dein Nokia Lumia 820 mit einem PC verbinden. Erfahre hier, wie das geht.

Schritt 1:

Voraussetzung für eine voll funktionsfähige Verbindung der beiden Geräte stellt die Software Zune dar, die von Nokia kostenfrei zum Download zur Verfügung gestellt wird (Software hier herunterladen). Diese Software musst du dir also herunterladen und auf deinem PC installieren.

Schritt 2:

Für die Herstellung einer Verbindung zwischen deinem Nokia Lumia 820 und einem PC wird das Handy bei Auslieferung durch den Hersteller bereits mit einem kompatiblen USB-Kabel ausgestattet. Nun musst du also beide Geräte mit dem kompatiblen USB-Kabel verbinden und einschalten.

Schritt 3:

Durch die Nutzung von Zune kann sodann ein Datenaustausch in beide Richtungen erfolgen, sprich von Smartphone zu PC und umgekehrt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 1.5/10 (2 votes cast)
Nokia Lumia 820 mit PC verbinden – So geht’s, 1.5 out of 10 based on 2 ratings
Über Ringo 846 Artikel
Nach gefühlten 10 Nokia Handys, einem Motorola Milestone, sowie schon 3 verschiedenen Samsung Smartphones, bin ich nun seit 2011 leidenschaftlicher iPhone-Nutzer!

1 Kommentar

  1. Diese Anleitung ist NICHT richtig. Das Lumia 820 verwendet Windows Phone 8. Die hier erklärten Anweisungen, inkl. der Verwendung der „Zune“-Software beziehen sich NUR auf Windows Phone 7 ! Und dieses wird eben einerseits vom Lumia 820 eben NICHT verwendet (sondern nur auf Lumia 800), andererseits wird Zune von WP8 nicht mehr auf diese Weise unterstützt. Das Lumia 820 verwendet als PC-Software ausschließlich das „WindowsPhone“-Tool von Microsoft. Dieses ist in den Funktionen jedoch eingeschränkt, es eignet sich lediglich zum synchronisieren von Multimedia-Dateien, Updates/Backups etc. des Telefons selbst sind damit nicht möglich. Bitte hier nicht Lumia 820 mit Lumia 800 verwechseln!

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © 2013 Nokia