Surfstick-Sonderaktionen
0

Ring frei: Apple iPhone 5 gegen Samsung Galaxy S3 LTE

Achtung: Dein Smartphone kann auch kostenlos surfen! Mehr Infos hier...
Apple iPhone und  Samsung Galaxy S3 im Vergleich

Vergleichskampf der LTE-Smartphones

Im Kampf um die Marktführerposition hat Apple letzte Woche das neue iPhone 5 vorgestellt. Doch auch Hersteller Samsung steht in den Startlöchern zwar nicht mit einem brandneuen Gerät dafür aber mit dem verbesserten Galaxy S3 mit LTE.

 

Nach monatelangen Warten war es am letzten Mittwoch endlich soweit, Apple präsentierte das iPhone 5. Viele Apple-Fans fieberten den technischen Erneuerungen und Verbesserungen entgegen. Jeder wollte bei der angekündigten Revolution dabei sein. Doch auch der stärkste Konkurrent von Apple schläft nicht und will Anfang Oktober mit dem verbesserten Samsung Galaxy S3 den LTE-Markt aufmischen. Kommt es erstmalig zu einem Führungswechsel unter den Marktführern?

Apple iPhone 5 vs. Samsung Galaxy S3 LTE

Die Erwartungen der Smartphone-Nutzer sind in den letzten Jahren immer weiter gestiegen, so dass es den Hersteller schwer fallen dürfte, ihre Geräte mit ständig neuen Technologien aufzurüsten. Doch scheinbar gelingt es diesen beiden Herstellern immer wieder aufs Neue, eine richtigen Ansturm auf die so beworbene Geräte auszulösen. Deshalb haben wir die beiden Geräte mal miteinander verglichen.

Apple iPhone 5Samsung Galaxy S3 LTE
Apple iPhone 5Samsung Galaxy S3 LTE
Bild:Apple iPhone 5 LTESamsung Galaxy S3 LTE
Display:4 Zoll Retina Display mit einer 1136 x 640 (326 ppi) Auflösung4.8 Zoll Super-AMOLED HD mit einer
720 x 1 280 Pixel Auflösung
Prozessor:1 GHz Apple A6 (Quad-Core)1,4 GHz Exynos 4 (Quad-Core)
Arbeitsspeicher:1 GB 1GB
Kamera:Frontseite: 1,2 Megapixel (HD 720 Pixel) Rückseite: 8 Megapixel mit LED-Blitz Frontseite: 1,9 Megapixel (HD 720 Pixel) Rückseite: 8 Megapixel mit LED-Blitz
Video-Aufnahme:1080 Pixel mit 30 Bilder pro Sekunde1080 Pixel mit 30 Bilder pro Sekunde
Nahbereich-Kommunikation: (NFC)NeinJa
GPS:Ja (GLONASS)Ja (GLONASS)
Datentransfer:WLAN, Bluetooth 4.0, EDGE, UMTS, HSDPA, LTE (1800 MHz) WLAN, Bluetooth, EDGE, HSDPA, UMTS, LTE (800 MHz, 1800 MHz, 2600 MHz)
Betriebsystem:iOS 6Android 4.0 (Ice Cream Sandwich)
Applikation:Ja (iTunes App Store)Ja (Google Play Store)
Sprachsteuerung:Ja ( Siri)Ja (S Voice)
Speicher:16 GB / 32 GB / 64 GB Flash-Speicher nicht erweiterbar16 GB / 32 GB / 64 GB Flash-Speicher erweiterbar Micro-SD
Akku-Laufzeit:8 Stunden Gesprächszeit mit UMTS oder LTE Standby-Zeit: 225 Stunden11 Stunden Gesprächszeit mit UMTS Standby-Zeit: 790 Stunden
Gewicht:112 g133 g
Abmessungen:
  • Höhe: 123,8 mm
  • Breite: 58,6 mm
  • Tiefe: 7,6 mm
  • Höhe: 136,6 mm
  • Breite: 70,6 mm
  • Tiefe: 8,6 mm
  • Besonderheiten:3-Achsen-Gyrosensor, Beschleunigungssensor, Annäherungssensor, Umgebungslichtsensor Bewegungs- und Näherungssensor, Gyrometer, Digitaler Kompass, Barometer, Micro-SIM-Card-Slot, Gesten-Steuerung
    Preise:
  • 679 € (16 GB)
  • 789 € (32 GB)
  • 899 € (64 GB)
  • ? € (16 GB)
  • ? € (32 GB)
  • ? € (64 GB)
  • Samsung Galaxy S3 im Vorteil

    Die Erwartungen an das iPhone waren schon vor der Präsentationen sehr hoch gesteckt, da viele Apple-Fans mit einem LTE-Smartphone gerechnet haben. Ein LTE-Chip ist zwar verbaut, aber in Deutschland wird nur die 1800 MHz Frequenz der Telekom unterstützt. Ganz im Gegensatz dazu, setzt Samsung auch auf die Käufer in Deutschland und will alle 3 Frequenzbereiche abdecken um eine lückenlose LTE-Versorgung zu gewährleisten. Zudem ist das Galaxy S3 LTE mit einem schnelleren Prozessor, besserer Akkulaufzeit, erweiterbaren Speicher und der neuen NFC-Technologie ausgestattet.

    Erweiterbarer Speicher

    Apple sieht auch beim iPhone 5 keinerlei Erweiterung des vorhandenen Flash-Speichers vor. Da es das Gerät nach wie vor in den drei Speichergrößen geben wird. Das Samsung sichert sich hingegen einen weiteren Pluspunkt, da man mittels Micro-SD Karte aufrüsten kann. Hier stellt sich dann nur die Frage ob 64 GB als interner Speicher in der größten Variante, nicht vollkommen ausreichend sind.

    NFC oder Passbook-App

    Die Abkürzung NFC steht für Near Field Communication also zu deutsch: „Nahfeldkommunikation“ damit soll man in Zukunft flexibler mobil bezahlen können, sprich die EC-Karte könnte überflüssig werden. Während man bei Samsung der neuen Technologie ein Chance gibt, bleibt diese bei iPhone außen vor. Dafür bietet Apple die Passbook-App damit kann man Fahrkarten, Ticket oder Gutscheine kaufen. Welche der beiden Möglichkeiten sich durchsetzen wird bleibt abzuwarten.

    Fazit:

    Anhand der Gegenüberstellung kann man deutlich erkennen das sich die Hersteller Apple und Samsung nichts schenken. Das Samsung Galaxy S3 LTE ist ein sehr gelungenes Smartphone das genauso seine Anhänger finden wird wie das Apple iPhone 5. Nach der Präsentation vom iPone 5, hat man das Gefühl das man trotz der tollen Funktionserweiterungen nicht ganz an das Samsung heran kommt. Dennoch bleibt fraglich ob das Kult-Handy aus Cupertino in der aktuellen Version iPhone 5 an den bisherigen Erfolg anknüpfen kann oder ob Samsung mit dem Galaxy S3 LTE weiter auf der Überholspur ist.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewerten Sie diesen Artikel
    Rating: 9.0/10 (1 vote cast)
    Ring frei: Apple iPhone 5 gegen Samsung Galaxy S3 LTE, 9.0 out of 10 based on 1 rating
    In Kategorie: News Tags: , ,

    Ähnliche Artikel

    Lesezeichen und Teilen

    Kommentar schreiben

    Kommentar senden
    Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de © 2009 - 2017 Smartphone-Tipps.de | Impressum | Wir empfehlen Smartphones von: Google, das Apple iPhone & HTC | Nutzungsbasierte Online-Werbung