Surfstick-Sonderaktionen
0

Samsung Galaxy Express 2: LTE-Mittelklasse-Smartphone im Test

Achtung: Dein Smartphone kann auch kostenlos surfen! Mehr Infos hier...
Samsung Galaxy Express 2

Samsung Galaxy Express 2

Keine Idee für ein Weihnachtsgeschenk? Wie wäre es denn mit dem Samsung Galaxy Express 2? Ich habe das Gerät getestet und mal genauer unter die Lupe genommen.

 

In unserer Redaktion testen wir fast alles. Unter anderem eben auch Smartphones. So können wir uns viel besser ein Bild von den ganzen Modellen machen, die es derzeit auf dem Markt gibt, und eben auch bessere Ratschläge und Tipps zu diesen geben.

Diesmal hat uns Vodafone das Samsung Galaxy Express 2 als Testgerät zur Verfügung gestellt. Grund dafür: das Smartphone ist jetzt exklusiv und supergünstig über die neue Vodafone Website „CallYa Deals“ zu haben.
» www.vodafone.de/callya-angebote/

Günstiges LTE Smartphone für Prepaid-Kunden

Günstiges LTE Smartphone für Prepaid-Kunden

Ein günstiges LTE-Smartphone in Kombination mit einem Prepaid-Paket? Also das ist doch nun wirklich ein Grund, das Smartphone mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Design: Achtung Verwechslungsgefahr!

Ja, man muss schon genauer hinschauen, wenn man das Samsung Galaxy Express 2 nicht mit seinem Vorgänger-Modell oder dem Samsung Galaxy S4 mini verwechseln möchte. Kein Wunder, denn die ganzen Galaxy-Modelle von Samsung unterscheiden sich ja nun wirklich nur minimal im Design. Wer also schon die ganzen anderen Galaxy-Modelle gut fand, der wird auch das Samsung Galaxy Express 2 optisch ansprechend finden.

Links: Samsung Galaxy S4 mini / Rechts: Samsung Galaxy Express 2

Links: Samsung Galaxy S4 mini / Rechts: Samsung Galaxy Express 2

Die Verarbeitungsqualität des Polycarbonat-Gehäuses ist obendrein tadellos, der Gehäusedeckel lässt sich gut entfernen und auch problemlos wieder einsetzen. Mit einer Abmessung von 132,43 x 65,75 x 9,8 Millimeter ist das Samsung Galaxy Express 2 zudem recht handlich und lässt sich optimal mit einer Hand bedienen. Mit meinem Daumen konnte ich prima jede Ecke des Display und somit auch jeden Menüpunkt erreichen.

Wie bei den ganzen anderen Galaxy-Modellen so befindet sich auch beim Samsung Galaxy Express 2 der Ein/Ausschaltknopf auf der rechten, die Lauter/Leiser-Taste auf der linken Seite und der Home-Button mittig unter dem Bildschirm. Neben der Home-Taste befinden sich auch bei diesem Galaxy-Modell links und rechts die typisch beleuchteten Android-Navigationstasten.

Zwischenfazit:

Vom Optischen her ist das Samsung Galaxy Express 2 in meinen Augen kein Knüller, denn dieses Design haben wir doch nun wirklich schon so oft gesehen. Liebe Entwickler aus dem Hause Samsung, langsam wird es mal wieder Zeit für etwas Neues!

Super AMOLED-Display und 5 Megapixel-Kamera

Bleiben wir beim Aufbau des Samsung Galaxy Express 2 und gehen wir über zum Display. Hierbei handelt es sich um ein 4,5 Zoll großes Super AMOLED-Display mit einer Auflösung von 540 x 960 Pixel. Natürlich muss man das Smartphone bei unpassendem Lichteinfall ab und an mal kippen, aber grundsätzlich ist das Display selbst bei direkter Sonneneinstrahlung noch gut ablesbar. Weitere Pluspunkte sammeln der hohe Kontrast, der gewaltige Farbumfang und die Schärfe. Für ein Smartphone dieser Preisklasse habe ich persönlich in Bezug auf das Display also nichts zu meckern.

5 Megapixel-Kamera

5 Megapixel-Kamera

Nun aber zur Kamera und meinem ersten größeren Kritikpunkt: Das Samsung Galaxy Express 2 besitzt ein 5-Megapixel-Modul mit Autofokus und LED-Blitz. Schön und gut, aber 5 Megapixel sind natürlich nicht gerade viel, weshalb die Qualität auch wirklich nur für schnelle Schnappschüsse ausreicht. Super Aufnahmen in hoher Qualität lassen sich damit also leider nicht umsetzen. Das Gleiche gilt übrigens auch für Videoaufnahmen.

Für einfache und schnelle Aufnahmen, die nicht gerade im Familienalbum landen sollen, reicht die 5-Megapixel-Kamera aber allemal aus.

Dual-Core-Prozessor und durchschnittlicher Speicher

So weit so gut. Nun tauchen wir mal etwas tiefer in die Technik des Samsung Galaxy Express 2 ein. Angetrieben wird das jüngste Mitglied der Galaxy-Reihe von einem leistungsstarken 1,7 GHz Dual-Core-Prozessor in Kombination mit einem 2.100 mAh Akku. Dazu gesellt sich Android 4.2 (Jelly Bean) als Betriebssystem. Wie Sie sehen können, bietet das Galaxy Express 2 seinem Benutzer somit also eine hervorragende Performance.

Was hingegen die Gesamtgröße des internen Speichers angeht, so liegt diese bei gerade mal 8 GB, wobei 5 GB für die eigenen Dateien zur Verfügung stehen. Das ist nicht sonderlich viel, aber auch nicht wenig, sodass ich den internen Speicher in die Kategorie „gutes Mittelmaß“ packen würde. Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass das aber noch längst nicht alles ist, denn der interne Speicher lässt sich per Speicherkarte auf sagenhafte 64 GB erweitern! Und das kann sich doch nun wirklich sehen lassen, oder?

Technische Highlights: LTE und NFC

Nun zum eigentlichen „Schmankerl“ und dem wohl wichtigsten Kaufkriterium für das Samsung Galaxy Express 2: die Unterstützung des Mobilfunkstandards LTE. Wer findet es schließlich nicht nervig, wenn Internetseiten ewig brauchen, bis sie geladen sind. Mir geht es zumindest so, weshalb ich gerade dieses Feature besonders interessant finde.

Nun aber Butter bei den Fischen: neben UMTS mit HSPA+ für mobile Datenübertragungen unterstützt das Samsung Galaxy Express 2 also auch LTE mit bis zu 50 bzw. 100 Megabit pro Sekunde im Downstream. Das wiederum garantiert einen schnellen Aufbau von Internetseiten, was nun wirklich wieder ein großer Pluspunkt für das Smartphone ist.

Das Samsung GALAXY Express 2 gibt es für für 259,90 Euro

Das Samsung GALAXY Express 2 gibt es für für 259,90 Euro

Das spricht natürlich auch für den LTE-Startschuss für Vodafone-Prepaidkunden, denn das Samsung Galaxy Express 2 gibt es nun exklusiv und supergünstig über die neue Vodafone Website „CallYa Deals“, sprich also in Verbindung mit einem Prepaid-Paket. Im Bundle kostet das Smartphone derzeit 259,90 Euro und wird mit einem Ladegerät, einem USB-Kabel, einem Stereo Headset und einem Handbuch geliefert.

Als weiteres Feature beim Samsung Galaxy Express 2 darf ich natürlich nicht vergessen zu erwähnen, dass das Smartphone mit NFC (Nahfeldkommunikation) daherkommt. Mit dieser Technik ist z.B. das kontaktlose Bezahlen an speziellen Terminals möglich. Dieser Punkt zusammen mit der Tatsache, dass man mit dem Samsung Galaxy Express 2 mit LTE-Geschwindigkeit surfen kann, sind meiner Meinung nach die absoluten technischen Highlights des Gerätes.

Technische Daten im Überblick

Samsung Galaxy Express 2
Display:11,43 cm (4,5”), 16 Millionen Farben, 540 x 960 Pixel
Prozessor:Qualcomm MSM8930 Pro Dual-Core mit 1,7 GHz
Arbeitsspeicher:1536 MB
Kamera:Frontseite: 5 Megapixel-Kamera
Rückseite: 0,3 Megapixel-Kamera
Video-Aufnahme:1280 x 720 Pixel
GPS:Ja
Nahfeldkommunikation (NFC):Ja
Datentransfer:WLAN, Bluetooth 4.0, EDGE, UMTS, HSDPA, LTE
Betriebsystem:Google Android 4.2.2 (Jelly Bean)
Interner Speicher:bis zu 8 GB,
erweiterbar per microSD-Karte auf bis zu 64 GB
Akku-Laufzeit:Gesprächszeit: bis zu 19 Stunden,
Standby-Zeit: bis zu 572 Stunden
Gewicht:134 g
Abmessungen:Höhe: 132,4 mm
Breite: 65,8 mm
Tiefe: 9,8 mm
Besonderheiten:Experte für hohe Geschwindigkeiten dank LTE, NFC

Mein Fazit:

Ja, das Samsung Galaxy Express 2 ist dank der LTE-Unterstützung flott und sieht (wie auch die ganzen anderen Galaxy-Modelle) recht gut aus, aber dennoch ist es aufgrund der technischen Daten meiner Meinung nach nur ein Mittelklasse-Smartphone. Das heißt jetzt nicht, dass es schlecht ist, aber im Vergleich zu anderen Smartphones ist es eben kein Hightech-Modell. Das einzige, was das Samsung Galaxy Express 2 so besonders macht, ist nun mal die LTE-Technik. Ansonsten würde es derzeit auf dem Smartphone-Markt nicht sonderlich herausstechen.

Alles in allem ist es aber ein Top-Smartphone für alle, die gerne und auch schnell im Internet surfen und das Smartphone nicht gerade als Ersatz für die Digitalkamera benötigen.

Und bei dem Preis-Leistungs-Verhältnis können Sie mit dem Samsung Galaxy Express 2 eigentlich auch gar nichts falsch machen. Für Prepaid-Kunden hat das LTE-Smartphone ein ganz hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 4.0/10 (1 vote cast)
Samsung Galaxy Express 2: LTE-Mittelklasse-Smartphone im Test, 4.0 out of 10 based on 1 rating
In Kategorie: Samsung Tags: ,

Ähnliche Artikel

Lesezeichen und Teilen

Kommentar schreiben

Kommentar senden
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de © 2009 - 2017 Smartphone-Tipps.de | Impressum | Wir empfehlen Smartphones von: Google, das Apple iPhone & HTC | Nutzungsbasierte Online-Werbung