Smartphone-Apps werden immer beliebter in Deutschland

Immer mehr Deutsche laden sich Apps auf ihr Smartphone
Immer mehr Deutsche laden sich Apps auf ihr Smartphone

Die Apps auf den Smartphones der Deutschen werden offenbar immer beliebter. Dies brachte nun eine Erhebung der Forsa im Auftrag des Branchenverbandes BITKOM zu Tage.

15 Millionen Deutsche nutzen Apps
Dem Ergebnis der Studie zufolge nutzen aktuell mehr als 15 Millionen deutsche Smartphone- und Handybesitzer die Applikationen auf den Geräten. Die Umfrage der Forsa wurde unter 1.000 Deutschen ab 14 Jahren gemacht. Da die Daten bereits vor einem Jahr erhoben worden waren, zeigt sich auch ein klarer Unterschied zu 2010 auf. Denn bei der Untersuchung im Jahr 2010 waren es noch zehn Millionen Deutsche, die Apps auf ihrem Gerät genutzt haben.

Durchschnittlich 17 Apps pro Smartphone
Den Ergebnissen zufolge nutzt jeder Smartphone-User heute 17 Apps im Durchschnitt auf seinem Gerät. Bei den Jugendlichen zwischen 14 und 29 Jahren sollen es sogar 22 Applikationen sein. Den Angaben zufolge sind es dabei vor allem die Navigation-Apps, die sich besonderer Beliebtheit erfreuen. Dahinter folgen dann schon die Apps für Soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook. Darüber hinaus sind es auch Reise-Apps oder Applikationen von Online-Medien, die von den deutschen Smartphone-Usern genutzt werden.

2010 waren 90 Prozent der Apps kostenlos
Nach Angaben des Branchenverbandes BITKOM waren im Vorjahr 90 Prozent der Apps kostenlos. Den Durchschnittspreis pro kostenpflichtigem Programm für Smartphone oder Handy gab der Verband mit 3,25 Euro an. Weltweit gibt es den Informationen zufolge aktuell 520.000 Apps auf den diversen Plattformen wie Apple App Store, Android Market und Co.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Profi 583 Artikel
Smartphone Nutzer der ersten Stunde. Erst Nokia 6310i-Dauernutzer, dann der Wechsel zum Nokia 9300i. Darauf folgten ein Blackberry, das iPhone und das Samsung Galaxy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Taras Livyy - Fotolia.com