Smartphones mit Android 4.0 – Erster Überblick

HTC Sensation
HTC Sensation

Nachdem jüngst die neueste Version 4.0 des mobilen Betriebssystems Android vorgestellt wurde, stellt sich nun natürlich für viele Besitzer von Android-Smartphones die Frage, ob ihr Gerät ein Update erhält. Schließlich erklärte Google, dass Ice Cream Sandwich theoretisch auf sämtlichen Handys der neuen Generation laufen könnte, die die Fassung 2.3 besitzen.

Hersteller noch am Werkeln
Noch allerdings müssen Besitzer eines Android-Smartphones auf neue Features wie die Entsperrung per Gesichtserkennung, NFC oder das wesentliche verbesserte Multitasking warten. Denn die meisten Hersteller sind aktuell erst einmal froh, dass sie auf manch einem Gerät das Update auf Gingerbread bewerkstelligt haben. Momentan prüfen die meisten Produzenten noch Android 4.0, schließlich muss das neue Betriebssystem ja auch im Zusammenspiel mit den firmeneigenen Benutzeroberflächen laufen. Mit einer Veröffentlichung des Quellcodes von Google für Ice Cream Sandwich wird übrigens schon in dieser Woche gerechnet.

Die ersten Veröffentlichungen zu Android 4.0
Anhand der ersten Spekulationen, aber auch Veröffentlichungen auf Facebook, Twitter und Co. der Hersteller selbst, lässt sich ein erstes Bild skizzieren, welche Geräte Ice Cream Sandwich bald erhalten werden. So ist schon sicher, dass das HTC Sensation, das Sensation XE und XL, sowie das Evo 3D mit Android 4.0 ausgerüstet sein wird, während das von HTC gebaute Google Nexus One nicht in den Genuss der neuen Version kommen wird. Weitere Geräte von HTC wie das Desire (plus HD/S), das Incredible S und auch das Tablet Flyer scheinen zudem Kandidaten für Android 4.0 zu sein.

LG, Motorola, Samsung und Sony mit Updates
Zudem haben auch schon weitere Hersteller Updates angekündigt. So werden Besitzer des LG Optimus Speed, des Motorola Droid Razr, des Samsung Galaxy S2, des Google Nexus S und zahlreicher Sony Xperia Geräte in den Genuss der Aktualisierung kommen. Ebenso werden auch einige Tablets definitiv damit versehen, nämlich das Archos G9, das Asus Eee Pad Transformer, das Motorola Xoom und auch der Mix von Samsung aus Smartphone und Tablet, das Samsung Galaxy Note.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Profi 583 Artikel
Smartphone Nutzer der ersten Stunde. Erst Nokia 6310i-Dauernutzer, dann der Wechsel zum Nokia 9300i. Darauf folgten ein Blackberry, das iPhone und das Samsung Galaxy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © 2011 HTC Corporation