Telefonica O2 Germany mit guten Zahlen

90 Prozent der Kunden kauften ein Smartphone
90 Prozent der Kunden kauften ein Smartphone

Der Telekommunikationskonzern Telefonica O2 Germany kann im vierten Quartal 2010 auf erfreuliche Zahlen verweisen. Der Umsatz belief sich auf 1,31 Milliarden Euro. Dies entspricht einer Steigerung von 31,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Immer mehr Smartphones
Das operative Ergebnis konnte um 22 Prozent auf 254 Millionen Euro gesteigert werden. Die Anzahl der Kunden konnte um 505.000 erhöht werden. In der Zeit von Oktober bis Dezember 2010 wählten rund 90 Prozent der Handykäufer ein Smartphone. Der Datenumsatz konnte im Jahr 2010 um 31 Prozent zulegen.

Zusammenführung O2 und Hansenet
Im DSL-Geschäft belief sich die Zahl der Kunden auf 2,53 Millionen. Das sind 140.000 mehr als im Vorjahr. Die Integration von O2 und Hansenet wird Anfang April erfolgreich abgeschlossen. Der DSL-Anbieter Hansenet wurde im November 2009 erworben. Dieser Erwerb kostete 900 Millionen Euro.

Umsatzsteigerung
Im Oktober 2010 wurde die Mitarbeiterzahl um rund 1.100 stark reduziert. Im Geschäftsjahr 2010 belief sich der Umsatz auf 61 Milliarden Euro. Ein Jahr zuvor waren es 57 Milliarden Euro. Beim Nettogewinn verbuchte das Unternehmen einen Rückgang von 45 Prozent auf 1,33 Milliarden Euro.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Ringo 846 Artikel
Nach gefühlten 10 Nokia Handys, einem Motorola Milestone, sowie schon 3 verschiedenen Samsung Smartphones, bin ich nun seit 2011 leidenschaftlicher iPhone-Nutzer!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Timo Darco - Fotolia.com