BlackBerry Curve 8520 – Vodafone BlackBerry Flat im Test

BlackBerry Curve 8520
BlackBerry Curve 8520

Vodafone hat vor einigen Tagen 3 neue Smartphone Tarife auf den Markt gebracht. Einer davon ist der Vodafone CallYa Smartphone BlackBerry Tarif und den habe ich mir einmal zum Testen vorgenommen. Welche Vor- und Nachteile Sie bei diesem Vertrag erwarten und mit was das BlackBerry Curve 8520 entzücken kann, lesen Sie in meinem Testbericht.

Kauf eines Blackberry Smartphones
Falls Sie noch nicht im Besitz eines BlackBerry Smartphones sind und sich das schleunigst ändern soll, haben Sie die Möglichkeit beim Kauf der Vodafone CallYa Smartphone BlackBerry Box das BlackBerry Curve 8520 zu einem laut Vodafone unschlagbaren Preis von 169,90 Euro dazu zu kaufen. Sie bekommen bei Vodafone das BlackBerry und die SIM-Karte. Hier ist zu erwähnen, dass ich das Blackberry Smartphone bei Amazon zum Preis von 154,05 Euro gesehen habe. Wenn ich also die SIM Karte extra für einen Preis von 19,95 Euro mit einem Startguthaben von 10,- Euro kaufe, spare ich erstmal 5,90 Euro. Aber eigentlich ist der Preisvorteil gleich null, da der Shop von Amazon eine Versandgebühr von 5,90 Euro erhebt.

Vodafone CallYa Smartphone BlackBerry

Wenn Sie sich für das Vodafone CallYa Smartphone BlackBerry Paket entscheiden sollten, zahlen Sie einmalig einen Betrag von 169,90 Euro. Ebenfalls sind monatlich 2,49 Euro als Grundgebühr zu berechnen. Der voreingestellte CallYa OpenEnd Smartphone Tarif ist Hauptbestandteil des BlackBerry Tarifes. Somit haben Sie eine Sprach- und SMS-Flat inklusive, wenn man das so nennen darf. Meines Erachtens ist eine Flatrate, ein pauschaler Betrag x, den ich im Monat zahle und dafür schreiben und telefonieren kann, soviel ich möchte. Oder zumindest beispielsweise in einem Monat x Tausend Nachrichten inbegriffen sind. Bei diesem CallYa Tarif scheint das ein wenig anders zu sein:

  1. Sprach-Flat: Sie zahlen pro Gespräch einen Betrag von 0,29 Euro ins deutsche und türkische Vodafone- oder Festnetz. Bei allen anderen Netzen wird ein Betrag von 0,29 Euro pro Minute fällig. Wenn es international hinausgehen soll, sind es sogar 1,99 Euro pro Minute. Wobei ich aber glaube, dass dies bei jedem wohl eher Ausnahmefälle sind, gerade wenn man sich für einen CallYa-Tarif entscheidet.
  2. SMS-Flat: Bei der SMS-Flat zahlen Sie für die erste Nachricht am Tag 0,29 Euro. Danach haben Sie sozusagen 100 frei und ab der 102. SMS zahlen Sie dann 0,19 Euro. Es gilt hier das gleiche wie bei der Sprach-Flat. Die Preise gelten für das deutsche und türkische Vodafone-Netz. Bei allen anderen deutschen Netzen ist ein Betrag von 0,19 Euro pro SMS und bei internationalen Netzen ein Betrag von 0,29 Euro pro SMS fällig. Eine MMS kostet in alle deutschen Netze 0,39 Euro und in die internationalen Netze 0,79 Euro pro MMS.
  3. BlackBerry Flat und MobileInternet Flat: Was diesen Vodafone CallYa Smartphone BlackBerry Tarif aber besonders ausmacht, ist die Mobile-Internet Flat und passend zum BlackBerry die BlackBerry Flat. Da ein Blackberry sich immer wieder ins Internet einwählt, um Aktualisierungen vorzunehmen oder um die E-Mails abzufragen (Push-Dienst) ist hier eine Flat wirklich besonders sinnvoll. Sie zahlen 9,99 Euro im Monat und können dann (theoretisch) mit max. 7,2 MBit/s im Monat surfen. Praktisch lässt das Curve 8520 nämlich nur EDGE-Geschwindigkeit zu (ca 200 kbit/s). Das Datenvolumen ist hier begrenzt auf 200 MB pro Monat. Sollten Sie dieses Volumen schnell aufgebraucht haben, brauchen Sie keine Angst zu haben, dass Sie danach nicht mehr ins Internet können. Die Geschwindigkeit wird nur gedrosselt auf max. 64 kBit/s. Das heißt einfach nur, dass die Seiten (noch) langsamer aufgebaut werden.

Die BlackBerry Flat enthält übrigens alle wichtigen Zugänge zum Internet, die ein Blackberry benötigt. Das sind Instant Messaging, Browsing, E-Mail, BlackBerry Messenger und Social Networks. Instant Messaging bedeutet, dass Nachrichten sofort übermittelt werden mit Hilfe des Push-Dienstes. Nachrichten kommen also direkt beim Empfänger an. Diese MobileInternet Flat und die BlackBerry Flat werden erst aktiviert, bei der Erstaufladung von 15,- Euro.

Einen Monat lang gratis surfen
Als kleines Sahnehäubchen oben drauf schenkt Vodafone allen Neukunden und all denjenigen, die die CallYa Smartphone-Box Blackberry Curve 8520, sowie SimOnly im Tarif CallYa Smartphone Blackberry nutzen möchten, die Internet- und BlackBerry Flat für einen Monat gratis. Sie haben im ersten Monat also eine Ersparnis von 9,99 Euro. Dazu sei aber gesagt, dass Sie die einmalige monatliche Ersparnis nur bekommen, wenn Sie das Blackberry Curve 8520 bei Vodafone beziehen.

Ausnahmefälle
Manchmal kann es ja einfach sein, dass Sie kein Geld haben, um Ihre CallYa Karte aufzuladen oder es einfach nur vergessen. Die monatliche Grundgebühr von 2,49 Euro wird Ihnen jeden Monat abgezogen und auch die 9,99 Euro werden Ihnen einmal im Monat im Voraus abgebucht. Sollte Vodafone merken, dass kein Geld auf der CallYa Karte vorhanden ist, zahlen Sie die Standardpreise im Vodafonenetz. 0,29 Euro pro Minute in alle deutschen Netze und für jede SMS 0,19 Euro. Sobald wieder ein Geldeingang auf der Karte zu verbuchen ist, wird Vodafone die nötigen Gebühren abziehen, sodass Sie wieder alle Extras nutzen können.

Manchmal kann es aber auch sein, dass Sie für eine gewisse Zeit die Internet- und BlackBerry Flat nicht benutzen wollen. Wenn dies der Fall ist, können Sie entweder die kostenlose Vodafone-Kundenhotline anrufen und Glück haben, dass Sie jemand an die Strippe bekommen oder Sie melden sich einfach im Internet bei Vodafone an und schalten die Flat im Bereich Mein Vodafone ab.

Wenn Sie die Internetflat vorübergehend abmelden wollen, achten Sie aber unbedingt darauf, dass Sie auch bei Ihrem BlackBerry die Internetfunktion ausschalten. Da Sie bei einem BlackBerry keine Aktualisierungen per Hand tätigen müssen, sondern sich das Smartphone alleine ins Internet einwählt, könnten beim Vergessen des Ausschaltens hohe Kosten auf Sie zukommen.

BlackBerry Internet ausschalten

  1. Möglichkeit: Menü » Einstellungen » Mobilfunknetz » Datendienste » AUS
  2. Möglichkeit: Menü » Einstellungen » Erweiterte Optionen » TCP/IP » APN Nummer ändern

Sollten Sie Möglichkeit Nummer 2 vorziehen, rate ich Ihnen aber, sich die richtige APN-Nummer zu notieren.

Vor- und Nachteile des Vodafone CallYa Smartphone BlackBerry Tarif auf einen Blick

Vorteile
» 1 Monat kostenlos surfen, chatten und mailen
» Grundgebühren von nur 2,49 Euro monatlich
» MobileInternet Flat und BlackBerry Flat mit allen Blackberry Diensten und einschl. 5 externe E-Mail Adressen für nur 9,99 Euro
» Gesamtgebühren von 12,48 Euro
» Keine Vertragsbindung (Maximale Laufzeit 30 Tage)

Nachteile
» Bei Sprachflat trotzdem für jeden Anruf 0,29 Euro (Tages-, Wochen- und Monatsflat müssen hinzu gebucht werden)
» bei SMS-Flat täglich mindestens eine Nachricht für 0,29 Euro zu bezahlen

Mein Fazit
Dieses Gesamtpaket eignet sich besonders für Leute, die mit Ihrem BlackBerry stets und überall ins Internet gehen wollen und nicht allzu viel Geld bezahlen wollen. Ein Betrag von 9,99 Euro ist durchaus zu tragen. Des Weiteren können Sie auch die Internetfunktion vorübergehend abmelden. Für Viel-Schreiber würde ich diesen Tarif nicht ganz so empfehlen. Wenn man bedenkt, dass man jeden Tag mindestens eine Nachricht bezahlen muss, sind das auf ein Monat gerechnet noch mal mindestens 8,70 Euro extra. Genauso verhält es sich beim Telefonieren. Jeden Tag mindestens einmal irgendwo anrufen, sei es auch nur kurz, sind das auch noch mal extra 8,70 Euro. Macht insgesamt schon ein Betrag von 29,88 Euro. Hierbei ist es schon fast eine Überlegung wert, nicht vielleicht doch das Geld in einen Vertrag zu investieren. Da bekommen Sie das BlackBerry Curve 8520 mit der Superflat Internet Mobil für 1,00 Euro.

Blackberry Tarif für Internetjunkies JA, für SMS-Vielschreiber NEIN.

BlackBerry Curve 8520

So und nun noch einmal kurz ein paar Fakten zum BlackBerry Curve 8520. Wenn Sie sich für dieses Smartphone entschieden haben, erwartet sie im Lieferumfang:

» BlackBerry Curve 8520 (Website)
» Li-Ion Akku 1150 mAh
» Reiseladegerät mit microUSB (inkl. EU Stromadapter)
» BlackBerry Stereo-Kopfhörer (3,5mm)
» 2 GB microSD Speicherkarte (eingesteckt)
» microUSB Datenkabel (1m)
» Getting Started Guide – Dokumentations Kit

Aussehen
Das BlackBerry hat an der Rückseite eine Art Gummiverkleidung und dadurch liegt das Smartphone auch sehr gut in der Hand. Wenn man ein Smartphone mit größeren Display gewohnt ist, mag das Display von BlackBerry vielleicht erst einmal kleine erscheinen, aber dennoch kann ich sagen, dass alles gut sichtbar ist und auch ausreichend. Mit einem hochauflösendem Farbdisplay von 320×240 Pixel sind auch die Farben sehr schön.

Tastatur
Wie typisch für BlackBerry finden Sie hier eine Qwertz-Tastatur vor. Ich als Nichtkenner eines BlackBerrys finde die Tasten ziemlich klein und auch sehr schwer zu drücken. Ob dies nun an meinem Gerät liegt oder das allgemein so üblich ist, kann ich zu diesem Zeitpunkt leider nicht sagen. Wo ich anfangs leichte Schwierigkeiten hatte, war mit dem Trackpad auf der Vorderseite. Mit dem Trackpad wurde der frühere Cursor ersetzt. Nachdem ich aber den Dreh raus hatte mit dem Touchfeld, welches beim Laptop auch die Maus ersetzt, war es ganz einfach.

Speicherkapazität
Das BlackBerry Curve 8520 hat einen internen Speicher von 256 MB. Die 2 GB Speicherkarte zum erweitern des Speichers liegt schon in dem dafür vorgesehenen Fach. Dennoch können Sie den Speicher bis auf 16 GB erweitern.

Kamera und Multimedia
Das Smartphone hat eine integrierte 2 Megapixel Kamera und macht zu meiner Überraschung auch echt gute Bilder. Die Kamera hat einen 5fachen Digitalzoom und einen Fixfokus. Außerdem können Sie mit dem BlackBerry Curve 8520 auch Videos aufnehmen. Auch was die Musikwiedergabe angeht bin ich wirklich erstaunt. Ein klarer und deutlicher Ton. Die Tasten für die Wiedergabe befinden sich oben auf dem Smartphone. So können Sie gleichzeitig Musik hören und E-Mails schreiben.

BlackBerry der Organizer
Das ein BlackBerry vorrangig ein Organizer ist, ist wohl allen bekannt. Sie können leicht E-Mails senden und empfangen, Daten austauschen mit dem PC, Kalendereinträge vornehmen und erinnert werden und mit dem E-Mail Connect automatisch in Bestzeit E-Mails empfangen.

Internetverbindungen
Was leider bei dem BlackBerry Curve 8520 fehlt ist das UMTS, dass Daten in DSL-Geschwindigkeit übertragen werden können. Hier haben Sie nur über W-LAN, EDGE oder GPRS die Möglichkeit ins Internet zu gehen. Der Datenaufbau ist nicht ganz so schnell wie UMTS, aber dennoch ausreichend.

Mein Fazit
Für all diejenigen, die viel zu organisieren haben und den dicken Terminkalender nicht überall mit hinnehmen wollen, sei das BlackBerry Curve 8520 die richtige Wahl. Mit dem Vodafone CallYa Smartphone BlackBerry Tarif können Sie aber weitaus mehr machen, als nur organisieren. Überall ins Internet gehen, E-Mails schreiben und empfangen ohne was dazu zu bezahlen. Wer schon einige Erfahrungen mit einem BlackBerry machen konnte, wird es mit dem BlackBerry Curve ganz einfach haben. Für all diejenigen, die wie ich vorher noch nie ein BlackBerry in den Händen hielten, gibt es im Paket Informationsmaterial, wie was funktioniert und wie man einige Dinge einrichtet.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
BlackBerry Curve 8520 - Vodafone BlackBerry Flat im Test, 10.0 out of 10 based on 1 rating
Über Ringo 846 Artikel
Nach gefühlten 10 Nokia Handys, einem Motorola Milestone, sowie schon 3 verschiedenen Samsung Smartphones, bin ich nun seit 2011 leidenschaftlicher iPhone-Nutzer!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.