Surfstick-Sonderaktionen
0

Clever gespart – bei Handykauf und Tarifauswahl

Achtung: Dein Smartphone kann auch kostenlos surfen! Mehr Infos hier...

Clever gespart Handykauf und Tarifauswahl

Im Studium hat man zahlreiche Ausgaben: Miete, Bücher, Kleidung, Nahrung und einiges mehr. Da bleibt nicht viel für das Smartphone übrig. Wer aber nicht auf das Handy verzichten möchte, kann ganz einfach bei den Kosten für Telefonie, Internet und SMS sparen.

 

Bevor man nun mit dem Telefonieren, dem Schreiben von SMS und der Nutzung des Internets loslegen kann, benötigt man ein passendes Handy. Verschiedene Angebote locken hier mit den neusten Smartphones und Tarifen, die keine Wünsche offen lassen. Für solche Pakete muss man aber auch einiges pro Monat zahlen. Als Alternative tut es doch auch ein gebrauchtes Handy. Denn fast monatlich erscheinen neuen Smartphones. Das führt nicht nur dazu, dass immer mehr Menschen das neuste Smartphone kaufen wollen, sondern auch zur Abgabe wenig genutzter Modelle bereit sind. Sieht man einmal die verschiedenen Onlinebörsen (wie z.B.Amazon oder Ebay) für gebrauchte Handys durch, kann man nahezu neue Modelle zu Schnäppchenpreisen erwerben.

Bei der Nutzung des Internets sparen

Besitz man nun ein neues oder gebrauchtes Handy, stellt sich schnell die Frage, welcher Tarif der Optimale ist. Wer sich für ein Smartphone entschieden hat, muss nicht unbedingt auch eine Internet Flatrate dazu nehmen. Für die meisten Studenten spielt sich das studentische Leben in der Universität, der Bibliothek, im Wohnheim, auf der Arbeit oder in Cafés und Kneipen ab. Nahezu jede deutsche Universität bietet mittlerweile einen campusweiten W-Lan-Zugang an. Studierende können sich hier einloggen und das Internet kostenlos nutzen. Auch in vielen angesagten Cafés und Kneipen gibt es meist einen kostenlosen Internetzugang. So sollte man, vor der Anschaffung einer Internet Flatrate, einmal überprüfen, ob man diese tatsächlich benötigt oder auch kostenlose Zugänge nutzen kann.

Telefonier- und Textverhalten analysieren

Wer nun auch noch sein Telefonier- und Textverhalten analysiert, kann zusätzliche Kosten einsparen. Telefoniert man beispielsweise nicht sehr häufig und schreibt lieber SMS, kann sich eine SMS Flatrate lohnen. Bei solch einer Flatrate zahlt man einen bestimmten monatlichen Betrag und kann dann so viele Nachrichten schreiben, wie man möchte. Besitz man hingegen ein Smartphone und kennt viele Menschen, die ebenfalls ein Smartphone nutzen, kann man sich auch eine kostenlose App herunterladen und diese zum Versenden von Nachrichten nutzen. Um auch beim Telefonieren die passende Flatrate zu finden, empfiehlt es sich, einmal auf dem Portal handyflatrate-preisvergleich.de vorbeizuschauen.

Spartipps auf einen Blick

Mit den folgenden Tricks lässt sich gerade beim Handykauf aber auch bei der Tarifauswahl sparen.

  • Ein gebrauchtes Handy kaufen (Onlineauktionen, Schnäppchenportale)
  • kostenlose W-Lan-Zugänge nutzen
  • Apps nutzen (kostenlos SMS via Whatsapp versenden)
  • Flatrate nach Nutzungsverhalten auswählen
VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
In Kategorie: News, Tipps & Tricks Tags: ,

Ähnliche Artikel

Lesezeichen und Teilen

Kommentar schreiben

Kommentar senden
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de © 2009 - 2017 Smartphone-Tipps.de | Impressum | Wir empfehlen Smartphones von: Google, das Apple iPhone & HTC | Nutzungsbasierte Online-Werbung