Erstes Google Tablet soll im Juli erscheinen

Stammt das Google-Tablet von Asus?
Stammt das Google-Tablet von Asus?

Bereits seit längerer Zeit gibt es Gerüchte rund um ein eigenes Tablet aus dem Hause Google. Nun sind Informationen aufgetaucht, dass das erste Google Tablet im Juli erscheinen soll.

Zunächst 600.000 Exemplare für die Händler
Das Tablet mit einem sieben Zoll großen Bildschirm soll einer aktuellen Spekulation von DigiTimes zufolge schon im Juli dieses Jahres erhältlich sein. Dabei plant der Konzern demzufolge zunächst mit 600.000 Tablets. Mehreren Gerüchten zufolge sollen im gesamten Jahr 2012 aber noch zwei Millionen der Geräte hergestellt und an den Mann gebracht werden.

Stammt das Google-Tablet von Asus?
Bezüglich des Herstellers des Google-Nexus-Tablets gab es in den vergangenen Monaten bereits eine Reihe von Gerüchten. So wurde beispielsweise Samsung als Produzent vermutet, baut der südkoreanische Konzern doch bereits das aktuelle und vorherige Nexus Smartphone von Google. Doch nach wie vor halten sich auch die Gerüchte, dass Asus der Herstellungspartner von Google beim Tablet ist.

Konkurrenz zum Amazon Kindle Fire vermutet
Da sich Google selbst in Sachen des Tablets mit Informationen zurückhält, berufen sämtliche Informationen stets auf Spekulationen. Dies betrifft auch die technischen Details. Allerdings kann hier angenommen werden, dass das Tablet mit einem Quad-Core-Prozessor sowie dem Betriebssystem Android 4 Ice Cream Sandwich auf den Markt kommen wird.

Preislich wird ein Gerät für rund 200 US-Dollar erwartet, so dass dem in den USA veröffentlichten und erfolgreichen Amazon Kindle Fire ernsthafte Konkurrenz wachsen könnte.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Profi 583 Artikel
Smartphone Nutzer der ersten Stunde. Erst Nokia 6310i-Dauernutzer, dann der Wechsel zum Nokia 9300i. Darauf folgten ein Blackberry, das iPhone und das Samsung Galaxy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.