Google stellt Onlineshop für Nexus One ein

Google stellt Onlineshop für Nexus One ein
Google stellt Onlineshop für Nexus One ein

Der US-Suchmaschinenkonzern Google wird seinen Onlineshop in Kürze einstellen und das Smartphone Google Nexus One künftig über den Einzelhandel verkaufen. Die Absatzzahlen sind bisher eher schwach. Dies ist auch der Hauptgrund dafür, dass der Shop geschlossen werden soll.

Erwartungen für Onlineshop nicht erfüllt
Nach Angaben des Android-Chefentwicklers Andy Rubin sind die Erwartungen durch den weltweiten Erfolg des Betriebssystems Google Android übertroffen worden aber dies gelte nicht für den Onlineshop.

Der Onlineverkauf sei ein Vertriebskanal für Frühkäufer geblieben während ein Großteil der Kunden lieber ein Handy vorher in der Hand halten möchte bevor es gekauft wird. Nach den bisherigen Plänen sollte das Smartphone nur online ohne Partner verkauft werden.

Nexus One bei Vodafone
In Deutschland jedoch hat Google eine Partnerschaft mit Vodafone geschlossen. Beim Mobilfunkanbieter Vodafonekann das Google Nexus One ab Ende Mai zu einem bisher nicht bekannten Preis erworben werden.

Laut Berechnung des Mobilfunkdienstleisters Flurry ist das Smartphone in den ersten 74 Tagen seiner Markteinführung nur rund 135.000 mal verkauft worden. Wenn der Suchmaschinenanbieter die Vertriebspläne für das Google Nexus One ändert und auf den Einzelhandel setzt, so kann das Smartphone dennoch zu einem Erfolg werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Ringo 846 Artikel
Nach gefühlten 10 Nokia Handys, einem Motorola Milestone, sowie schon 3 verschiedenen Samsung Smartphones, bin ich nun seit 2011 leidenschaftlicher iPhone-Nutzer!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © www.google.com