Jedes dritte Mobiltelefon ein Smartphone

Jedes dritte Mobiltelefon ist ein Smartphone
Jedes dritte Mobiltelefon ist ein Smartphone

Einer Einschätzung des Marktforschungsunternehmens Gartner zufolge sind die Smartphones immer mehr auf dem Vormarsch. 2011 war demnach jedes dritte Mobiltelefon ein Smartphone.

58 Prozent mehr Smartphones im Jahr 2011 verkauft
Dem Bericht von Gartner zufolge wurden im Jahr 2011 insgesamt 1,8 Milliarden Mobiltelefone auf der ganzen Welt verkauft. Dies sind 11,1 Prozent mehr als noch im Jahr zuvor. Bereits 472 Millionen Geräte davon waren Smartphones. Somit konnten die Handys der neuen Generation von 2010 zu 2011 um satte 58 Prozent zulegen. Mit der Verkaufseinschätzung liegt Gartner allerdings beispielsweise noch unter dem Wert der Marktforscher von Canalys, die von 488 Millionen Smartphoneverkäufen in 2011 berichteten.

Apple weltgrößter Hersteller
Während andere Unternehmen zum Teil eine regelrechte Armada an Smartphones auf dem Markt platzieren, genügt es Apple, mit einem Smartphone den Markt zu beherrschen. Denn mit einem Marktanteil von 19 Prozent ist Apple mit seinem iPhone die Nummer eins unter den Smartphone-Herstellern. Mit dem eigenen Betriebssystem schafft es der Konzern auf 23,8 Prozent, somit ist iOS auch das zweitgrößte Betriebssystem unter den Smartphones. Hier ist Android mit rund 50 Prozent Marktführer.

Weltmarktführer Nokia bei den Smartphones der Verlierer
Nokia hingegen ist nach wie vor der Weltmarktführer bei allen mobilen Telefonen. Hier nämlich schafft es der finnische Konzern laut Gartner auf einen weltweiten Marktanteil von 23,4 Prozent im letzten Quartal 2011. Dagegen musste das Smartphone-Betriebssystem Symbian einen Rückgang von 32,3 Prozent Ende 2010 auf 11,7 Prozent im Schlussquartal 2011 hinnehmen. Auch BlackBerry musste deutliche Verluste registrieren, fiel der Marktanteil des RIM-Systems doch von 14,6 auf 8,8 Prozent.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Profi 583 Artikel
Smartphone Nutzer der ersten Stunde. Erst Nokia 6310i-Dauernutzer, dann der Wechsel zum Nokia 9300i. Darauf folgten ein Blackberry, das iPhone und das Samsung Galaxy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © pizuttipics - Fotolia.com