Nokia in der Krise

Nokia in der Krise
Nokia in der Krise

Der finnische Handyhersteller Nokia befindet sich in einer Krise nachdem das Unternehmen jahrelang Taktgeber auf dem weltweiten Handymarkt war. Der Erfolg der Android-Smartphones und des Apple iPhone hat Nokia praktisch überrollt.

In den 1990er-Jahren stieg der einstige Mischkonzern mit seinen modernen wegweisenden Handys zum größten Handyhersteller der Welt auf. Nun befindet sich Nokia in der schwersten Krise seiner Firmengeschichte.

Nach Gerüchten sollen bald Smartphones mit dem Betriebssystem Microsoft Windows Phone 7 entwickelt werden. Dies wäre ein Schock für die Fans des Herstellers. Zwar wurde mit Meego ein neues mobiles Betriebssystem entwickelt, aber dieses läuft nur auf dem Smartphone-Modell Nokia N900. Zur Zeit laufen Gespräche mit Microsoft und demnach soll Stephen Elop, der als Manager bei dem Softwarehersteller aktiv war, die Konzernleitung bei Nokia übernehmen.

Die beiden Konzerne wollen eine Allianz gegen die starke Konkurrenz von Android und Apple iPhone bilden. Denn Microsoft selbst hat bislang nur wenig Erfolg mit seinen Windows Phone 7 Smartphones. Die Stammkunden könnten durch die Partnerschaft Nokias mit Microsoft allerdings teilweise vergrault werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Ringo 846 Artikel
Nach gefühlten 10 Nokia Handys, einem Motorola Milestone, sowie schon 3 verschiedenen Samsung Smartphones, bin ich nun seit 2011 leidenschaftlicher iPhone-Nutzer!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Ivan Polushkin - Fotolia.com