Nokia Windows-Smartphones vor dem Start

Nokia Windows Smartphones vor dem Start
Nokia Windows Smartphones vor dem Start

Am gestrigen Mittwoch, den 26. Oktober 2011, hat der finnische Konzern Nokia seine Zukunftsstrategie in London vorstellen. Erwartet wurde dann auch, dass der einstige unantastbare Weltmarktführer in Sachen Handys die ersten Nokia Smartphones mit Windows Phone vorstellen wird.

Auftakt des zweitägigen Events

Zu Beginn des zweitägigen Events erwarten Insider die Vorstellung der ersten Smartphones aus dem Hause der Finnen mit dem mobilen Betriebssystem von Microsoft. Die beiden Firmen hatten vor weniger als einem Jahr die Zusammenarbeit in Sachen Smartphones beschlossen. So will Nokia auf den Druck von Apple, Android und Co. kontern. Allein der Absatz bei den Smartphones ging bei Nokia im dritten Quartal dieses Jahres um 39 Prozent, im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum, zurück. Trotz der nach wie vor großen Erfolge bei den herkömmlichen Handys in den Entwicklungsländern sank der Umsatz um 13 Prozent auf 8,98 Milliarden Euro. Zudem machte Nokia einen Verlust von Juni bis September dieses Jahres in Höhe von 68 Millionen Euro – nach einem Gewinn von 529 Millionen Euro zwölf Monate zuvor.

Nokia N9 als Basis für Windows Phone

Im firmeneigenen Blog von Nokia war vor Beginn der Hausmesse in London zu lesen, dass einige große Ankündigungen zu erwarten seien. Dies lässt auf die Vorstellung der Geräte mit Windows Phone deuten. Als Hardwarebasis wird hierfür aller Voraussicht nach das Nokia N9 dienen. Dieses Smartphone mit dem Linux-Betriebssystem MeeGo war jüngst erschienen, jedoch nicht auf wichtigen Märkten wie USA, Deutschland oder Großbritannien. MeeGo muss in diesen Ländern genauso wie das eigene System Symbian zugunsten von Windows Phone weichen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Profi 583 Artikel
Smartphone Nutzer der ersten Stunde. Erst Nokia 6310i-Dauernutzer, dann der Wechsel zum Nokia 9300i. Darauf folgten ein Blackberry, das iPhone und das Samsung Galaxy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © www.nokia.de