Nokia wird Symbian bis 2016 unterstützen

Ab 2012 wird Nokia auf Windows Phone von Microsoft umstellen
Ab 2012 wird Nokia auf Windows Phone von Microsoft umstellen

Seitdem bekannt geworden ist, dass Nokia künftig auf das mobile Betriebssystem Windows Phone von Microsoft setzen wird, wurde das baldige Ende für Symbian erwartet. Doch Nokia wird das eigene Betriebssystem bis ins Jahr 2016 voll unterstützen.

Support beinhaltet umfangreiches Paket
Nokia-Chef Stephen Elop persönlich, der dem finnischen Weltmarktführer seit gut sechs Monaten vorsteht, erklärte dies nun im chinesischen Nokia-Blog. Dieser Support beinhaltet den Aussagen des Nokia-CEO zufolge Updates, den kompletten Kundenservice und auch die Weiterentwicklung von Apps. Darüber hinaus soll 2016 nicht unbedingt das letzte Jahr der Unterstützung für Symbian sein. Dies sei lediglich das Mindest-Datum, versicherte Elop. Dabei soll auch weiterhin kräftig in das Betriebssystem investiert werden.

Ab 2012 volle Kraft auf Windows Phone 7
Allerdings wird Nokia bereits im kommenden Jahr komplett auf Windows Phone 7 und/oder Windows Phone 8. Eventuell gibt es das erste Nokia-Smartphone samt Windows Phone bereits zum kommenden Weihnachtsgeschäft. Insofern bleibt fraglich, ob eine Unterstützung von Symbian im Jahr 2016 überhaupt notwendig sein wird. Denn dann sind die aktuellen Symbian-Smartphones bereits schon fünf Jahre alt. Kaum vorstellbar, dass sie dann überhaupt noch Support benötigen. Ebenso dürfte es nicht mehr allzu viele Apps für Symbian geben, denn Nokia selbst bittet Entwickler schon, auf Windows Phone 7 zu setzen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Profi 583 Artikel
Smartphone Nutzer der ersten Stunde. Erst Nokia 6310i-Dauernutzer, dann der Wechsel zum Nokia 9300i. Darauf folgten ein Blackberry, das iPhone und das Samsung Galaxy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.