Produktionsrekord beim Apple iPad

Produktionsrekord beim Apple iPad
Produktionsrekord beim Apple iPad

Der US-Computerkonzern Apple verkauft seit Anfang April seinen Tablet-PC Apple iPad und konnte davon weltweit bisher über zwei Millionen Einheiten absetzen. Um die starke Nachfrage befriedigen zu können, laufen laut Bericht des Magazins Digitimes monatlich 2,35 Millionen Apple iPads vom Band.

Rund 60 Prozent der Geräte seien mit WLAN und UMTS ausgestattet. Im ersten Halbjahr hätte der Tablet-PC ohne UMTS bessere Verkaufszahlen ausgewiesen als die anderen Modelle.

Beliebtheit treibt Preise nach oben
In Deutschland ist das Apple iPad nur schwer erhältlich und die Lieferzeit beläuft sich nach Apple Angaben auf zehn Tage. Händler die den Tablet-PC auf Lager haben, verkaufen diesen zu stark angehobenen Preisen. Die Nachfrage nach dem Apple iPad ist höher als der Konzern erwartet hat, welcher sich nun mit zeitweisen Lieferschwierigkeiten konfrontiert sieht.

Laut der Marktforschungsfirma iSuppli ist das Unternehmen auf dem Markt für Tablet-PCs ohne Tastatur der Marktführer. Die Konkurrenten Hewlett-Packard und Amazon könnten die dominierende Marktstellung allerdings mit geplanten Tablet-Rechnern bedrohen. Das Apple iPad gilt allerdings als ein wenig umstritten, da es ein spiegelndes Display hat und ein geschlossenes System darauf läuft.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Ringo 846 Artikel
Nach gefühlten 10 Nokia Handys, einem Motorola Milestone, sowie schon 3 verschiedenen Samsung Smartphones, bin ich nun seit 2011 leidenschaftlicher iPhone-Nutzer!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © www.apple.com