Apple iPhone – Absatzsteigerung von 131,6 Prozent

Apple iPhone Absatzsteigerung
Apple iPhone Absatzsteigerung

Nach den aktuellen Zahlen der Marktforschungsfirma IDC konnte der US-Softwarekonzern Apple im ersten Quartal weltweit 8,8 Millionen Apple iPhone absetzen. Das entspricht einer Absatzsteigerung von 131,6 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum.

In den ersten drei Monaten des letzten Jahres belief sich der Absatz auf 3,8 Millionen Touchscreen-Handys. Das Unternehmen landet mit einem Marktanteil von 16,1 Prozent auf dem dritten Platz hinter Research in Motion (RIM) und Nokia.

Der finnische Handyhersteller Nokia ist mit 39,3 Prozent der Marktführer auf dem Smartphone-Markt und RIM belegte mit 19,4 Prozent den zweiten Platz. Die beiden Hersteller HTC und Motorola erreichten einen Marktanteil von 4,8 bzw. 4,2 Prozent. Laut der Statistik belief sich der weltweite Smartphone-Verkauf auf 54,7 Millionen Einheiten nach 34,9 Millionen im Vorjahr.

Der gesamte Handymarkt verbuchte nur eine Absatzsteigerung von 21,7 Prozent. Wie das Magazin „Forbes“ berichtet ist Apple mit seinen 8,8 Millionen verkauften Apple iPhones der größte Handyhersteller auf dem hart umkämpften US-Handymarkt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Ringo 846 Artikel
Nach gefühlten 10 Nokia Handys, einem Motorola Milestone, sowie schon 3 verschiedenen Samsung Smartphones, bin ich nun seit 2011 leidenschaftlicher iPhone-Nutzer!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Kigoo Images / PIXELIO