iPhone 5 – Sony-Kamera mit 8 Megapixeln?

Apple iPhone 5
Apple iPhone 5

Das Apple iPhone 5 beschäftigt derzeit nicht nur Apple-Fans. Die spannendsten Fragen hierbei sind das Datum der Veröffentlichung, sowie nun auch die Frage nach einer neuen 8-Megapixel-Kamera beim iPhone 5.

Veröffentlichung im Juni oder Herbst?
Die wohl wichtigste Frage für die Menschen, die auf das Apple iPhone 5 warten: Wann erscheint das neue Smartphone? Denn rund um den möglichen Veröffentlichungstermin gibt es derzeit mehrere Möglichkeiten. In den vergangenen Jahren wurden die Vorgängermodelle stets bei der Hausmesse World Wide Developers Conference präsentiert. Diese findet im Jahr 2011 im Juni statt. Glaubt man Insidern allerdings, so wird dort vor allem Software präsentiert und kein iPhone 5. Das wiederum soll es erst im Herbst dieses Jahres geben. Gespannt darf also verfolgt werden, wann denn nun das iPhone 5 von Apple erscheint.

Sony liefert Kameras für iPhone
Interessant ist auch ein aktuelles Interview mit dem Chef von Sony. Denn Howard Stringer verkündete nun in den USA, dass es momentan zu Lieferverzögerungen bei Kameras für Apple kommt. Diese Kameras für das iPhone würden im japanischen Sendai produziert. Aufgrund des Erdbebens dort allerdings sei die Produktionsstätte beschädigt worden. Dadurch kommen Stringer zufolge die Lieferverzögerungen von Sony-Kameras an Apple zustande.

8-Megapixel-Kamera von Sony?
Bislang allerdings ist es so, dass OmniVision die Kameras für das iPhone herstellt und nicht Sony. Die Schlussfolgerung mehrerer Quellen in den USA ist daher, dass Sony eine 8-Megapixel-Kamera für das iPhone 5 produziert. Aufgrund dieser Lieferverzögerungen sei es daher auch wahrscheinlicher, dass das Apple iPhone 5 erst im Herbst und nicht schon im Juni dieses Jahres präsentiert wird. Klarheit in beiden Punkten werden die kommenden Wochen bringen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Profi 583 Artikel
Smartphone Nutzer der ersten Stunde. Erst Nokia 6310i-Dauernutzer, dann der Wechsel zum Nokia 9300i. Darauf folgten ein Blackberry, das iPhone und das Samsung Galaxy.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.