RIM plant offenbar Tablet

RIM plant offenbar Tablet
RIM plant offenbar Tablet

Der kanadische Handyhersteller Research in Motion (RIM) plant Gerüchten zufolge ein Tablet auf den Markt zu bringen. Nach einem Bericht des Wall Street Journal soll die Vorstellung des Tablets auf der Entwicklerkonferenz des Konzerns kommende Woche erfolgen.

Tablet Name Blackpad?
Wie das Onlinemagazin Fudzilla schreibt, sicherte sich RIM die Domain Blackpad und somit wird das Tablet wohl diesen Namen tragen. Es wird vermutet, dass das Blackpad mit einem anderen Betriebssystem als OS 6 laufen wird.

Noch keine Stellungnahme
Laut dem Wall Street Journal könnt es sich um eine Variante des Echtzeit-Betriebssystems QNX handeln, da RIM im April 2010 das entsprechende Entwicklerstudio übernommen hatte. Der Kaufpreis des Blackpad soll bei 500 US-Dollar liegen. Zu den Gerüchten hat der Hersteller des bekannten Smartphones Blackberry bisher noch keine Stellung bezogen.

Konkurrenz wird größer
Der Markt für Tablets erlebt einen Boom, der durch das Apple iPad ausgelöst wurde und so wird wohl RIM genauso wie andere Hersteller auch ein Tablet-Modell anbieten. Die Konkurrenz zum Apple iPad bietet zum Beispiel mit dem Samsung Galaxy Tab oder Dell Streak durchaus gute Alternativen an.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Ringo 846 Artikel
Nach gefühlten 10 Nokia Handys, einem Motorola Milestone, sowie schon 3 verschiedenen Samsung Smartphones, bin ich nun seit 2011 leidenschaftlicher iPhone-Nutzer!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © Research In Motion