Samsung Galaxy S3 Backup erstellen – 3 Möglichkeiten

Samsung Galaxy S3
Samsung Galaxy S3

Um deine persönlichen Daten vor einem Verlust zu schützen, solltest du bei deinem Samsung Galaxy S3 regelmäßig ein Backup erstellen. Hier 3 Möglichkeiten dazu vorgestellt.

Möglichkeit 1 – Apps:

Für die Erstellung einer Datensicherung werden im Market verschiedene, absolut gut funktionierende Apps, wie z.B. Titanium Backup angeboten. Einfach eine dieser Apps herunterladen und die Datensicherung automatisch durchführen lassen.

» Titanium Backup hier herunterladen

Möglichkeit 2 – externe Datensicherung:

Weiterhin kannst du alle deine persönlichen Daten auch auf einem externen Speicher, wie z.B. auf einem PC, auf eine im Samsung Galaxy S3 eingelegte SD-Karte, oder über diverse Internetkonten (z.B. bei E-Mails) sichern.

Möglichkeit 3 – Android Debug Bridge:

Ohne Root-Rechte kannst du zudem noch ein so genanntes adb.Backup auf deinem Samsung Galaxy S3 durchführen. Dafür musst du im Menübereich » Optionen den Unterpunkt » USB-Debuggig aktivieren (Haken setzen) und Android-SDK herunterladen und installieren.

» Android-SDK hier herunterladen

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Über Ringo 846 Artikel
Nach gefühlten 10 Nokia Handys, einem Motorola Milestone, sowie schon 3 verschiedenen Samsung Smartphones, bin ich nun seit 2011 leidenschaftlicher iPhone-Nutzer!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar erscheint erst nach einer kurzen Prüfung

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Foto1: © 2012. Samsung Electronics Co.Ltd.